Versteigerung: Farnblättriges Pulverholz

Wenn Sie in Ihrem Garten unseren „Goldmedaillengewinner“ als Blickfang haben möchten, zögern Sie bitte nicht und nehmen, für einen guten Zweck an unserer Versteigerung teil!!! Weitere Informationen finden Sie u. a. in der Beschreibung. Zahlungsbedingungen bar, bei Lieferung.

1 vorrätig

Diese Auktion ist beendet

Kategorie:
Nutzername Gebotsbetrag Datum
elbe-fischer 200,00  2021-11-15 13:34:08
elbe-fischer 150,00  2021-11-15 13:33:36
Auktion starten 150,00  14/11/2021 11:00:00

Beschreibung

Wenn Sie in Ihrem Garten unseren „Goldmedaillengewinner“ als Blickfang haben möchten, zögern Sie bitte nicht und nehmen, für einen guten Zweck an unserer Versteigerung teil!!!
Es handelt sich hier um ein Farnblättriges Pulverholz, welches unser Schaugrab auf der Bundesgartenschau in Erfurt geziert hat.
Botanischer Name ;Rhamnus frangula „fine line“;

 

Dieses, als Solitär gezogenes Gehölz ist aus schön gestalteten Gärten nicht wegzudenken, und ist ein wunderschöner und besonderer Blickfang, wie Sie dem Foto auf der lonken Seite entnehmen können!!
In sonnigen Standorten zeigt sich das Gehölz zu jeder Jahreszeit von seiner schönsten Seite.
Im Herbst präsentieren sich die schmalen, farnartigen Blätter, mit ihrer goldgelben Farbe. Ebenfalls sehr Reizvoll sind die rot-schwarzen Beeren, die sich aus den Blüten entwickeln. Sie beginnen sich ab Juli rot zu färben und gehen mit der Reife ab Mitte August, langsam in ein samtmattes Schwarz über.

Die Blüten sind vergleichsweise unspektakulär, und sind von grünlich-weißer Farbe. Der Rhamnus möchte einen Boden, der locker humos, und leicht sauer ist. Die Pflanze mag ihren Standort frisch bis feucht, trockene Böden bekommen ihm nicht sonderlich gut.

Wir weisen auf absolute Winterhärte hin. Die Wuchshöhe beträgt bis zu 2,5 Meter.Momentan hat unser Rhamnus frangula eine Höhe von ca. 2 Meter, ab Wurzelhals.

Das Farnblättrige Pulverholz kann durchaus als Rarität bezeichnet werden, und wird nun für den guten Zweck versteigert. Der Erlös wird zu 100% der Ambulante Kinder und Jugendhospizdienst Kassel/Nordhessen zur Verfügung gestellt.

 

 

Der Ambulante Kinder und Jugendhospizdienst Kassel/Nordhessen

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst (AKHD) Kassel/Nordhessen wurde 2007 eröffnet. Er ist Anlaufstelle für Familien mit Kindern/Jugendlichen/jungen Erwachsenen mit einer lebensverkürzenden Erkrankung in und im Umkreis von ca. 50 km um Kassel. Die Begleitung ist kostenfrei.

Aufgaben/Angebote

Wir begleiten und unterstützen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit einer lebensverkürzenden Erkrankung, ihre Eltern und Geschwister auf ihrem Lebensweg. Ab der Diagnose, im Leben, im Sterben und über den Tod der Kinder hinaus. Der AKHD bietet eine ehrenamtliche Begleitung zu Hause in den Familien. Ehrenamtliche Mitarbeiter*innen begleiten langfristig, häufig über Jahre, an der Seite der betroffenen Familie. Sie hören zu, gehen mit den Kindern spazieren, spielen und sind Ansprechpartner*innen für Themen wie Alltag mit einem erkrankten Kind, Trauer, Tod, und Abschied. Der AKHD fördert die Selbsthilfe, ist ein Forum, in dem sich Familien in ähnlicher Lebenslage austauschen und vernetzen können. Träger und Dachorganisation des AKHDs ist der Deutsche Kinder- und Jugendhospizverein. Weitere Informationen zum Ambulanten Kinder und Jugendhospizdienst Kassel/Nordhessen erhalten Sie unter:
www.akhd-kassel.de

Weitere Informationen zur Arbeit des Vereins sowie der Kinder- und Jugendhospizarbeit allgemein – finden Sie unter:
www.deutscher-kinderhospizverein.de